30-11-2017 16:16

Wunsch- u. Wahlrecht bei Kurmaßnahmen nutzen

17-10-2017 08:03

Mütter unter Druck: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Müttergenesungswerk - Ein EURO für Mütter

09-04-2015 10:28

Die Jubiläumsaktion "Ein EURO für Mütter"

 

Berlin, 09. April 2015. Die Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk (MGW), wird 65 Jahre. Die Gesundheit und die Gesunderhaltung der Mütter in Deutschland ist das Ziel der Stiftung. Elly Heuss-Knapp, Ehefrau des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss, Politikerin und ihr Leben lang engagiert für Frauen, gründete das Müttergenesungswerk am 31. Januar 1950 und nannte es „die Krönung meines Lebens".

 

65 Jahre Müttergenesungwerk bedeutet 65 Jahre gesunderhaltende und gesundbringende Kurmaßnahmen für Mütter und ihre Kinder. Seit der Gründung des Müttergenesungswerkes im Januar 1950 sind rund 4 Millionen Mütter und ihre Kinder zu mehr Gesundheit und Lebensfreude gelangt. Mehr als 2 Millionen Mütter und rund 235.000 Väter sind heute kurbedürftig.

Die wichtige Arbeit des Müttergenesungswerkes fußt auf Spenden. Deshalb rufen wir in diesem Jahr die Aktion "Ein EURO für Mütter" ins Leben.

Einfach weitersagen!

Können Sie sich vorstellen, unsere Aktion zu unterstützen? Sie helfen uns auch wenn Sie von dieser Aktion in Ihrem Freundes-und Bekanntenkreis berichten.

Bitte spenden Sie einen Euro!

Jede Mutter, die sich an das Müttergenesungswerk wendet, weil sie erschöpft oder krank ist, sollte Hilfe erhalten. Das ist unsere Motivation. Dafür brauchen wir aber dringend Ihre Unterstützung in Form einer Spende. Manchmal fehlt Müttern z. B. das Geld für den gesetzlichen Eigenanteil von 10 €/Tag, ein Taschengeld oder Regenkleidung. Wollen Sie Mütter unterstützen, die sich in großer Not an uns wenden? Dann machen Sie mit bei unserer Jubiläumsaktion: Ein EURO für Mütter.

Gehen Sie auf https://www.muettergenesungswerk.de/online_spende.html und spenden Sie Ihren Euro für Mütter.
Wenn Sie sagen: „Nein, ein Euro allein reicht nicht - ich spende mehr“ dann tun Sie auch dies.

Wollen Sie Mütter auch darüber hinaus unterstützen?

Dann rufen Sie uns an, gerne beraten wir Sie zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten. Vielen Dank.
Kontakt:
Anja Zieke
Telefon: 030 330029-16
E-Mail: zieke@muettergenesungswerk.de

 

(Quelle: Müttergenesungswerk, Berlin)

 

Alle Informationen zu Beantragung einer Kur und Beratungsstellen in Wohnortnähe sind zu finden unter www.gesundheitsservice-awo.de oder direkt über die Kurberatungs-Hotline: 01803 / 344723* (*Anrufe über Festnetz 9 cent/min., max. 42 cent/min. aus dem Mobilfunknetz)

Zurück

Nachrichtenübersicht

30-11-2017 16:16

Wunsch- u. Wahlrecht bei Kurmaßnahmen nutzen

17-10-2017 08:03

Mütter unter Druck: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

31-05-2017 13:24

Erholt und gestärkt - Kuren für Eltern

Stiftung Warentest: Wissenswertes über Kurmaßnahmen

Weiterlesen …

10-05-2017 13:01

Die Schirmherrin - Tradition, Bedeutung und Wandel

Alle 5 Jahre steigt die Spannung im MGW, wenn der Bundespräsident gewählt wird.

Weiterlesen …